Im Fokus: Strategiebegriff

Warum Strategieentwicklung in Unternehmen auf die alten Griechen zurückgeht.

Der Begriff “Strategie” wurde im Laufe der Jahre auf viele verschiedene Arten verwendet. In seiner grundlegendsten Form ist eine Strategie ein Aktionsplan, mit dem ein bestimmtes Ziel erreicht werden soll. Der Begriff wurde aber auch verwendet, um die Wissenschaft der militärischen Befehlshaber und die Kunst der Wirtschaftsführer zu beschreiben.

Der Ausdruck “Strategie” stammt von dem griechischen Wort „Strategos“ ab. Die früheste Verwendung des Begriffs geht auf das 5. Jahrhundert v. Chr. zurück, als er zur Beschreibung der militärischen Führer Athens verwendet wurde.

Das Konzept der Strategie hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt, aber die anerkannte Definition ist dieselbe geblieben: Ein genauer Plan für ein Verhalten, der dazu dient, ein vorher definiertes Ziel zu erreichen.

Die Bezeichnung “Strategie” wird oft synonym mit “Taktik” verwendet. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen.

Taktiken sind die spezifischen Maßnahmen, die zur Umsetzung einer Strategie ergriffen werden. Wenn das Ziel eines Unternehmens beispielsweise darin besteht, seinen Marktanteil zu erhöhen, könnten die Taktiken Werbung, Preisnachlässe und die Entwicklung neuer Produkte umfassen.

Das Wort “Strategie” wird auch in der Geschäftswelt verwendet. Unternehmensstrategie ist die Kunst und Wissenschaft der Formulierung, Umsetzung und Bewertung funktionsübergreifender Entscheidungen, die es einer Organisation ermöglichen, ihre langfristigen Ziele zu erreichen.

In den letzten Jahren wird der Begriff “Strategie” zunehmend auch im Bereich des Marketings verwendet. Bei der Marketingstrategie geht es darum, die vielversprechendsten Marktsegmente zu ermitteln und gezielt zu bearbeiten und dann einen Marketing-Mix zu entwickeln, der auf die Bedürfnisse dieser Segmente zugeschnitten ist.

Der Terminus “Strategie” wird auch im Bereich der Human Resources verwendet. Unter Personalstrategie versteht man den Prozess der Abstimmung der Personalverwaltung auf die allgemeine Geschäftsstrategie des Unternehmens.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Vokabel “Strategie” im Laufe der Jahre auf viele verschiedene Arten verwendet wurde.

Er ist ein weit gefasster Begriff, mit dem die Pläne und Maßnahmen von militärischen Befehlshabern, Wirtschaftsführern und Marketingexperten beschrieben werden können.

Neugierig auf ein unverbindliches Strategiesparring? Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Weitere Beiträge

Im Fokus: Deal-Strukturen

Welche Deal-Strukturen beim Verkauf von mittelständischen Unternehmenin der Praxis relevant sind. Als Inhaber eines mittelständischen Unternehmens sind Sie wahrscheinlich immer auf der Suche nach der

Im Fokus: Innovation

Wann sich Innovationen für mittelständische Unternehmen lohnen. Ich habe in letzter Zeit viele Artikel über die Bedeutung von Innovation gelesen. Ich stimme zwar zu, dass

Im Fokus: Marktanalyse

Warum eine fundierte Markt- und Wettbewerbsanalyse für die Strategieentwicklung im Mittelstand wichtig ist. Als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens sind Sie sich wahrscheinlich bewusst, wie wichtig