Im Fokus: Kernkompetenzen

Wie erkennen mittelständische mittelständische Unternehmen ihre Kernkompetenzen? Wie können diese zu einem Wettbewerbsvorteil ausgebaut werden?

Mittelständische Unternehmen nutzen Kernkompetenzen, um strategische Entscheidungen über Produktentwicklung, Marketing und Einstellungen zu treffen. Durch die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen können sich Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil am Markt verschaffen.

In einem sich mit immer höherer Geschwindigkeit verändernden Markt- und Wettbewerbsumfeld wandeln sich aber auch die Kernkompetenzen, die Unternehmen benötigen, um erfolgreich zu sein. Aber was genau sind Kernkompetenzen? Und wie können Sie diese im eigenen Unternehmen weiterentwickeln?

Kernkompetenzen sind die Kombination von Fähigkeiten, Kenntnissen und Erfahrungen, die es einem Unternehmen ermöglichen, sich bei einer bestimmten Art von Arbeit hervorzuheben.
Sie können in drei Kategorien unterteilt werden: technische, menschliche und organisatorische.

Technische Kompetenzen sind die spezifischen Fähigkeiten und Kenntnisse, die erforderlich sind, um eine Aufgabe zu erledigen oder ein Produkt zu liefern. Beispielsweise benötigt ein Hersteller technische Kompetenzen in den Bereichen Design, Engineering und Produktion.

Menschliche Kompetenzen sind die zwischenmenschlichen Fähigkeiten, die nötig sind, um effektiv mit anderen zusammenzuarbeiten. Beispiele sind Kommunikation, Problemlösung und Teambildung.

Organisationskompetenzen sind die Systeme und Prozesse, die ein Unternehmen am Laufen halten. Dazu können Finanzmanagement, Kundendienst und Lieferkettenmanagement gehören.

Bei der Analyse ihrer Kernkompetenzen müssen mittelständische Unternehmen strategisch vorgehen. Sie können nicht einfach aus dem Bauch entscheiden, worin sie gut sind, und denken, das sei genug. Sie müssen möglichst objektiv analysieren, was ihre Konkurrenten tun und Wege finden, sich abzuheben. Dies ist besonders wichtig in Krisen- oder Wachstumszeiten.

Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist die Durchführung einer SWOT-Analyse. Dies wird Ihnen helfen, die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken Ihres Unternehmens zu identifizieren. Wenn Sie dieses Wissen erworben haben, können Sie eine zielgerichtete Strategie entwickeln, um Ihre Kernkompetenzen zu verbessern.

Nehmen wir zum Beispiel an, Ihr Unternehmen ist gut im Kundenservice, aber nicht so gut im Marketing. Vielleicht möchten Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Marketingfähigkeiten zu verbessern. Oder vielleicht sind Sie gut in der Produktentwicklung, brauchen aber Hilfe beim Verkauf. In diesem Fall könnten Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihr Vertriebsteam zu verbessern.

Die eingehende Analyse meiner persönlichen Kernkompetenzen brachte übrigens die Erkenntnis, dass ich besonders gut und erfahren darin bin, mittelständischen Unternehmen und Startups mittels krisensicherer Strategien dauerhaft zum Wachstum zu verhelfen.

Weitere Beiträge

Im Fokus: Deal-Strukturen

Welche Deal-Strukturen beim Verkauf von mittelständischen Unternehmenin der Praxis relevant sind. Als Inhaber eines mittelständischen Unternehmens sind Sie wahrscheinlich immer auf der Suche nach der

Im Fokus: Innovation

Wann sich Innovationen für mittelständische Unternehmen lohnen. Ich habe in letzter Zeit viele Artikel über die Bedeutung von Innovation gelesen. Ich stimme zwar zu, dass

Im Fokus: Marktanalyse

Warum eine fundierte Markt- und Wettbewerbsanalyse für die Strategieentwicklung im Mittelstand wichtig ist. Als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens sind Sie sich wahrscheinlich bewusst, wie wichtig